Einseitige oder falsche Informationen führen zu verzerrten Urteilen. Klinik-Fakten.de wirkt dem entgegen und deckt Falschmeldungen, Gerüchte und Halbwahrheiten im Gesundheitswesen auf.

Faktencheck

Pflegepersonaluntergrenzen - gut gemeint, aber unbrauchbar

Seit 2018 wird den Krankenhäusern eine Mindestpersonalausstattung in sogenannten „pflegesensitiven“ Bereichen vorgegeben. Mit den Pflegepersonaluntergrenzen soll die Qualität der Pflege verbessert und das Personal entlastet werden. Wie unser Faktencheck zeigt, werden diese Ziele nicht erreicht. Stattdessen erschweren die Vorgaben eine gute Versorgung.  Weiterlesen 

Faktencheck

Ungeeignete Personal-Vorgaben für Psychiatrie und Psychosomatik

Die medizinische Versorgung von Patienten:innen mit psychischen und psychosomatischen Erkrankungen wird durch praxisferne Personal-Vorgaben beeinträchtigt. Klinik- und Fachverbände verlangen deshalb eine Änderung der für die Personalbemessung maßgeblichen Richtlinie. Unser Faktencheck erläutert die Zusammenhänge und Hintergründe. Weiterlesen

Faktencheck

Pflegebudget: Viel Aufwand, falsche Wirkung

Die Krankenkassen werfen den Krankenhäusern „Umbuchungen“ und „Doppelabrechnungen“ bei den Pflegepersonalkosten vor. Unser Faktencheck zeigt, warum die Anschuldigungen falsch sind, welche Strategie die Kassen verfolgen und wodurch der Disput entstanden ist. Weiterlesen 

Faktencheck

Intensivbetten:Konstruierter Skandal

Verschiedene Medien berichten aktuell über angebliche Ungereimtheiten bei der Bereitstellung und Abrechnung von Intensivbetten in deutschen Krankenhäusern. Die unwahren Behauptungen stellt der Krankenhaus-Dachverband, die Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V. (DKG), in einem Faktencheck richtig. Weiterlesen

Faktencheck

Private Träger sichern die medizinische Versorgung

Dem Vorwurf, private Träger würden Kliniken wie Fabriken betreiben, während andere Träger sich selbstlos für die Gesundheit der Bevölkerung einsetzen, stellen die Asklepios Kliniken ihren „Daseinsvorsorgebericht“ entgegen.

Weiterlesen

Faktencheck

Wissenschaftler über die Kritik an Gewinnen von Krankenhäusern

Wenn Krankenhäuser gut wirtschaften, erzielen sie Gewinne. Einen kleinen Teil davon bekommen die Anteilseigner, das meiste wird in neue Technik und Gebäude investiert. Manche halten das für unmoralisch, der Wissenschaftler Prof. Boris Augurzky für normal. Weiterlesen

Schlagzeile

Doris Gerbig im Sachverständigenrat

Die Chefärztin der m&i-Fachklinik Bad Heilbrunn, Dr. Doris Gerbig, ist zum Mitglied des Ärztlichen Sachverständigenbeirats Versorgungsmedizin beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales ernannt worden. Weiterlesen

Faktencheck

Klarstellung zu GKV-Behauptung

Der Bundesverband Deutscher Privatkliniken (BDPK) hat in einem Schreiben an die Mitglieder des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages die Vorwürfe der gesetzlichen Krankenkassen zurückgewiesen, wonach der Anstieg von Pflegepersonalkosten in Krankenhäusern um 1,6 Milliarden Euro auf Umbuchungen zurückzuführen sei. Weiterlesen

Faktencheck

Tendenziöse Kritik an Helios-Personalpolitik

Interessenverbände haben den Helios-Kliniken einen „übermäßigen Abbau“ ärztlicher Stellen unterstellt, dies als „unverantwortlich“ bezeichnet, und behauptet, das „gefährde“ die Patientenversorgung. Die von verschiedenen Medien und Politikern übernommene Kritik ist jedoch einseitig und unterschlägt wesentliche Fakten. Weiterlesen

Schlagzeile

Gericht untersagt Falschdarstellung

Auch eine Ministerin darf das Ansehen privater Klinikunternehmen nicht beschädigen. Das hat das Oberlandesgericht Naumburg entschieden und damit der Klage der Ameos-Gruppe Recht gegeben. Die Sozialministerin des Landes Sachsen-Anhalt hatte sich öffentlich mit unbelegbaren Aussagen gegen eine Klinik-Privatisierung ausgesprochen und muss solche Äußerungen zukünftig unterlassen 

Schlagzeile

Ja, es gibt zu viele Kliniken

Mit rund 160 medizinischen Einrichtungen und mehr als zwei Millionen behandelten Patienten jährlich gehört das private Klinikunternehmen Asklepios zu den führenden Krankenhausbetreibern in Deutschland. Asklepios CEO Kai Hankeln spricht im Interview über eine notwendige Überarbeitung der Kliniklandschaft  – nicht nur in Zeiten der Corona-Pandemie 

Hintergrund: Wettbewerb

Patienten wollen Wahlfreiheit

Eine aktuelle Forsa-Umfrage zeigt: Fast allen Deutschen ist die freie Wahl des Krankenhauses wichtig oder sehr wichtig. Dabei achten sie vor allem auf Qualität, die Frage der Trägerschaft spielt für sie kaum eine Rolle. Mit der Behandlung in Krankenhäusern privater Trägerschaft sind die Patientinnen und Patienten besonders zufrieden